Rügen, Perle der Ostsee

Rügen ist mit fast 1.000 qkm Deutschlands größte und auch schönste Insel. 580 km abwechslungsreiche Küste mit herrlichen weißen Sandstränden,  mit Buchen bewachsene Höhenzüge, schroffe Klippen und mit Schilf umrandete Buchten an Bodden und Binnenseen beinhalten landschaftliche Verlockungen. Nicht zu vergessen sind die berühmten Kreidefelsen. Das Wahrzeichen der Insel Rügen.

Kreidefelsen
Kreidefelsen

Die Insel ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Das hiesige Küstenklima bietet viel frische Luft und Sonnenschein. Oft setzt am späten Vormittag ein leichter Seewind ein und lässt gegen Abend wieder nach. Dadurch fallen Mittagshitze und Nachtkälte vergleichsweise milde aus. 

Dieses Klima trägt auch dazu bei, dass die vorpommersche Küstenlandschaft die meisten Sonnenstunden pro Jahr in Deutschland verzeichnet. Vorne weg die Inseln Rügen und Hiddensee! 

Strahlendes Mecklenburg-Vorpommern:
Die Ostseeküste im Nordosten ist die sonnenreichste Region Deutschlands.

So war Kap Arkona der sonnenreichste Ort Deutschlands im Sommer 2003. Auch im Jahr 2005 führt die Region Rügen die Hitliste der sonnenreichsten Orte in Deutschland an. Durch ihre hervorgehobene Ostseelage verzeichnen Rügen und Hiddensee öfter als andere Regionen wolkenlose Tage mit bis zu 16 Stunden Sonnenschein. Das vermeldet der Wetterdienst Meteomedia. 

Nach Aussage von Meterologe Jörg Kachelmann liegt Deutschlands sonnenreichster Ort 2008 auf der Insel Hiddensee in Dornbusch mit insgesamt 2168 Sonnenstunden. Auf Platz zwei landete der Ort Juliusruh auf der Insel Rügen mit 2089 Sonnenstunden. Damit konnten Rügen und Hiddensee 2008 erneut ihre Spitzenposition der vergangenen Jahre verteidigen Der Experte bescheinigt dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern auch zukünftig die Spitzenposition in Sachen Sonne. Hiddensee und Rügen werden längerfristig die sonnenstärksten Flecken Deutschlands bleiben, sagte er.

Gleich fünf der sechs sonnenreichsten Orte dieses Jahres liegen nach Angaben des Wetterdienstes Meteomedia in Mecklenburg-Vorpommern. Spitzenreiter ist Dornbusch auf Hiddensee mit bisher 1811 Sonnenstunden. Auf Platz zwei liegt Dünenheide, ebenfalls auf der Insel, gefolgt von Juliusruh auf der Insel Rügen und der Greifswalder Oie. Das Ostseebad Heiligendamm liegt auf Platz sechs. "Zu erklären ist dies durch die Lage am Wasser", so Wetterexperte Thomas Globig aus dem Hiddenseer Wetterstudio. "Gerade bei wechselhaften Wetterlagen kommt es auf dem Festland zu einer stärkeren Wolkenbildung, da es sich schneller erwärmt als das Wasser." Deshalb seien die Küstenregionen Mecklenburg-Vorpommerns mit mehr Sonnenstunden gesegnet als Orte im Binnenland.

Ostseeimpression am Strand von Baabe
 Strandbild Glowe

Rügen - Insel der Gegensätze. Zur Ruhe und Beschaulichkeit in faszinierender Natur, zum Landleben in vielen Dörfern Westrügens gesellt sich das pulsierende Leben in den Seebädern der Ostküste.

Sie haben Interesse an Kultur? Dann sollten Sie nach Putbus fahren, wo sich ein klassizistisches Kleinod erhalten hat. Fürst Malte von Putbus ließ den Ort zu Beginn des 19. Jahrhundert anlegen. 

Vor allen um den kreisrunden, Cirkus genannten, Platz gruppieren sich feudale, weiß getünchte Häuser. Ein Theater und ein herrlicher Schlosspark mit Orangerie und einem Spielzeugmuseum runden das Bild ab. In Putbus startet auch Rügens berühmter "Rasender Roland". Diese historische Kleinbahn mit alten Dampfloks fährt regelmäßig über Binz nach Göhren und zurück.

Die Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele auf Rügen sind so zahlreich, dass ein einziger Urlaub nicht ausreicht, sie alle zu entdecken...

                             Sonnenuntergag am gr. Jasmunder Bodden in Polchow
                   Sonnenuntergang am gr.Jasmunder Bodden

Möchten Sie den ultimativen Rügen-Sound?

 

 

Suchmaschinen-Marketing